Projekte der Dotter-Stiftung

 

Die Hans Erich und Marie Elfriede Dotter-Stiftung fördert vornehmlich Projekte in Darmstadt-Eberstadt. Im Mittelpunkt  steht dabei immer der Anspruch, die vorhandenen Kräfte vor Ort zu wecken und zu stärken. Hierzu stehen der Stiftung drei verschiedene Möglichkeiten der Projektförderung zur Verfügung:

Mit dem großen Bereich der Förderprojekte kann sie gezielt auf die Anliegen der Antragsteller vor Ort eingehen. Diese formulieren ihr Anliegen in einem Förderantrag, über den die Stiftung in einer ihrer mehrmals im Jahr stattfindenden Bewilligungssitzungen entscheidet.

Mit dem Bereich der Kooperationsprojekte  beteiligt sich die Dotter-Stiftung an ausgewählten, innovativen Erfolgsmodellen, die durch andere Stiftungen bereits erprobt wurden. Ziel dabei ist es, diese Projekte soweit als möglich mit den lokalen Bedürfnissen vor Ort zu verbinden.

Der Bereich Eigene Projekte ermöglicht es der Stiftung, passgenaue Verknüpfungen zu erstellen. Oftmals ergeben sich im Rahmen eines Förderprojektes neue Konstellationen, die maßgeschneiderte Lösungen erfordern. Hier kann die Stiftung durch eigenständig entwickelte Förderkonzepte, durch gezieltes Vernetzen von Projektpartnern vor Ort oder durch das Auflegen eigener Programme ihrem Stiftungsauftrag nachkommen.