Aktuelles zu den Projekten

Dotter-Digital: Erste Digitale Unterrichtswerkstatt an der Gutenbergschule

Dotter-Digital: Erste Digitale Unterrichtswerkstatt an der Gutenbergschule

Am 21.08.2019 fand in der Gutenbergschule in Darmstadt-Eberstadt die erste Digitale Unterrichtswerkstatt im Rahmen von Dotter-Digital statt. Von 8:00 bis 13:00 Uhr fand der Unterricht der Tandems aus Digitalexpertinnen und Digitalexperten und Lehrkraft statt. Ab 13:00 Uhr gab es einen "Markt der Möglichkeiten" mit Anbietern wie der Accenture Stiftung/Digitale Lernwerkstatt, Bettermarks, dem Büro für Medienbildung, der Gesellschaft für digitale Bildung, dem Cornelsen Verlag, dem NODE Forum & Jugend hackt FFM und der Initiative Zukunftsbaukasten/ZuBaKa.

Um 14 :00 Uhr gab es ein Barcamp, wo die Tandems aus Digitalexpertinnen und Digitalexperten und Lehrkraft aus dem Unterricht des Vormittags berichteten und weitere Personen ihr Wissen teilten sowie wichtige Fragen diskutierten.

Ab 15:30 Uhr wurden die  ausgebildeten Digitalexpertinnen und Digitalexperten (Schülerinnen und Schüler der Gutenbergschule), die die Lehrkräfte an der Schule zukünftig in technischen Belangen und Fragen zu Software/Apps unterstützen werden, von Karl G. Dotter (Vorstandsvorsitzender der Dotter-Stiftung) geehrt. Die Veranstaltung endete gegen 16:00 Uhr.

Sehen Sie einen Bericht auf RMTV hier.

 

Festliche Orgelweihe mit Weihbischof Dr. Udo Markus Bentz

„Dass wir den Auftrag für eine neue Orgel bekommen, ist heute eher selten“, sagt Orgelbauer Martin Bosch aus Niestetal bei Kassel. Die jüngste Bestellung dieser Art verdankte die weltweit tätige Orgelwerkstatt aus Niestetal bei Kassel der Gemeinde St. Josef in Darmstadt-Eberstadt. Dank der Finanzierung durch die im Stadtteil ansässige Dotter-Stiftung konnte deren 1854 errichtete und durch Kriegseinwirkung mit vielen Unzulänglichkeiten behaftete Dreymann-Orgel nicht nur renoviert, sondern praktisch komplett neu gebaut werden. Im Vorabendgottesdienst am Samstag, 10. August, übergab Weihbischof Dr. Udo Markus Bentz

das Instrument, das inklusive notwendiger Baumaßnahmen an der Empore mit rund 450.000 Euro zu Buche schlägt, seiner Bestimmung.

 

In der voll besetzten Kirche sprach der Weihbischof über die Bedeutung der Orgel für den Gottesdienst. Sie sei ein ganz besonderes Instrument, das seit Jahrhunderten die Gesänge der Gemeinde begleite und eigene kirchenmusikalische Akzente setze. Ihn selbst berühre der erhabene Klang des Instruments ebenfalls stark. Dr. Bentz: „Die Orgel macht es möglich, Gott groß zu spüren.“ Der feierlichen Weihe der Orgel mit ihren 25 Registern, annähernd 1.500 Pfeifen und einem Glockenspiel als Besonderheit folgte die Gemeinde mit gespannter Aufmerksamkeit. Was das Instrument klanglich zu leisten vermag, demonstrierte Regionalkantor Jorin Sandau anschließend in einem virtuosen Konzert, für das er die virtuose c-Moll-Sonate von Julius Reubke ausgewählt hatte.

Weitere Konzerte sollen nun folgen und der breiten Öffentlichkeit Gelegenheit geben, sich an der neuen Orgel zu erfreuen, zum Beispiel am 8. September beim Dotter-Orgelfestival. Um 19 Uhr bringt der Organist am Petersdom in Rom, Gianluca Libertucci, das Instrument zum Klingen.

Weihgottesdienst mit Weihbischof Dr. Udo Markus Bentz und Pfarrer Kai Hüseman (Fotograf: Godehard Lehwark)

 

Dotter-Digital – die Digitalisierung der Gutenbergschule beginnt!

Die Dotter-Stiftung investiert 375.000 Euro in die Digitalisierung der Gutenbergschule

Die Projektpartner Dotter-Stiftung, Gutenbergschule Darmstadt-Eberstadt, Pacemaker Initiative und Strahlemann-Stiftung haben auf einer Pressekonferenz das Projekt Dotter-Digital vorgestellt.

Unser Podium in der Aula der Gutenbergschule - Dank an (v.l.n.r.) Andreas Stüber, Benjamin C. Christ, Karl G. Dotter. Roman R. Rüdiger und Franz-Josef Fischer (Foto: Dennis Kröschell)

Das Projekt Dotter-Digital

Die Hans Erich und Marie Elfriede Dotter-Stiftung (Darmstadt-Eberstadt), die Strahlemann-Stiftung (Heppenheim) und die Pacemaker Initiative (Düsseldorf) verwirklichen gemeinsam mit der Gutenbergschule Darmstadt-Eberstadt das Projekt Dotter-Digital. Das Projekt wird die Digitalisierung der Gutenbergschule über einen Zeitraum von mehr als drei Jahren vorantreiben; es hat ein Gesamt-Volumen von insgesamt 375.000 Euro und ist damit das bislang größte Projekt der Dotter-Stiftung. Karl G. Dotter, Geschäftsführender Vorstandsvorsitzender der Dotter-Stiftung, sagt zu Dotter-Digital: „Der Stiftungsauftrag der Dotter-Stiftung ist weit gefächert, so dass wir für Eberstadt viel Gutes verwirklichen können. Besonderes Augenmerk liegt hier auf der Förderung von Bildung und Ausbildung, insbesondere von Kindern und Jugendlichen. Wir wollen jungen Menschen möglichst attraktive Zukunftschancen eröffnen. Hierzu gehört insbesondere die Digitalisierung.“

Initiiert wurde das Projekt von Matthias Götz, Mitglied des Beirats der Dotter-Stiftung. Herr Götz ist hauptberuflich Rechtsanwalt in einem großen, in ca. 140 Ländern tätigen Unternehmen, das seinen Mandanten Rechtsberatung, Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Unternehmensberatung anbietet. Dort erlebt er täglich den Nutzen des Einsatzes der digitalen Werkzeuge und die rasante Entwicklung, die auf diesem Gebiet zu verzeichnen ist. In Deutschland herrscht hier ein großer Innovationsrückstau, der dringend aufgeholt werden muss, soll das Land nicht seinen Anschluss an die weltweiten Märkte verlieren. Auch die soziale Teilhabe erfordert heute Digitalität. Je früher die Menschen mit den technischen Möglichkeiten intelligent und kritisch umzugehen lernen und diese bereits in der Schule einsetzen, desto besser werden sie damit auch im Berufsleben umgehen können. „Die Digitale Revolution steht nicht vor der Tür, sondern sie umgibt uns bereits“, so Benjamin C. Christ, der den erkrankten Beirat Matthias Götz auf dem Podium vertrat. „Wir hoffen, dass die gute Zusammenarbeit innerhalb des Orga-Teams auf die Projektarbeit ausstrahlt und sich die Freude bei der Vorbereitung des Projekts auf das Projekt und die Schülerinnen und Schüler überträgt.“

 

Roman R. Rüdiger erklärt die Pacemaker Initiative (Foto: Dennis Kröschell)

Kooperationspartner und Ziele

Mit der Pacemaker Initiative, einem Kooperationsprojekt der gemeinnützigen Organisationen Education Y und Teach First Deutschland, und der Talent Company der Strahlemann-Stiftung arbeiten zwei im Bereich der Digitalisierung in der schulischen Bildung deutschlandweit erfahrene Akteure mit Dotter-Stiftung und Gutenbergschule, einer Kooperativen Gesamtschule ohne Oberstufe mit 440 Schülerinnen und Schülern in Eberstadt, zusammen. Die Gutenbergschule sieht großen Verbesserungsbedarf im Bereich der digitalen Bildung; dabei soll das Projekt, das auf drei Jahre befristet ist, danach autonom an der Schule durch entsprechend fortgebildete Lehrkräfte weitergeführt werden. Hierbei sollen auch neue, zeitgemäße Unterrichtsformen etabliert werden. „Wir wollen unseren Schülerinnen und Schülern Kompetenzen an die Hand geben, die Sie später im Berufsleben auch sinnvoll anwenden können“, sagte Schulleiter Andreas Stüber.

Pacemaker Initiative

In einer zunehmend von Digitalisierung geprägten Welt stehen Schulen vor neuartigen und vielfältigen Herausforderungen, um ihren Bildungsauftrag erfolgreich umzusetzen. Daher unterstützt die Pacemaker Initiative Schulen auf ihrem Weg hin zu einem zeitgemäßen Unterricht. Dieser gelingt dann, wenn digitale Methoden souverän ausgewählt und eingesetzt werden und wenn diese sowohl für Lernende als auch für Lehrende einen Zugewinn darstellen. In Darmstadt-Eberstadt arbeitet die Pacemaker Initiative dank der Finanzierung durch die Hans Erich und Marie Elfriede Dotter-Stiftung drei Jahre lang mit der gesamten Schulgemeinde der Kooperativen Gesamtschule Gutenbergschule zusammen.

Talent Company

Integraler Bestandteil von Dotter-Digital wird, neben der Digitalisierung des Unterrichts, das Konzept der Talent Company sein, das Schülerschaft, Schule und Unternehmen frühzeitig in der Schule zusammenbringt und im Prozess der Berufsorientierung unterstützt. Durch einen eingerichteten Fachraum, für dessen Ausstattung die Dotter-Stiftung 25.000 Euro zusätzlich bereitstellt, erhält die Berufsorientierung eine räumliche Verankerung und damit nachhaltige Präsenz im Alltag der Schule.

Weitere Informationen mit Stimmen unserer Partner zum Projekt finden Sie in der Pressemeldung zum Projekt.

 

Eberstadt-Süd ohne Dotter-Café kaum mehr denkbar

Großer Erfolg für das Dotter-Café in Eberstadt-Süd

Elfriede Schnitzspan, Geschäftsführerin der Mobilen Praxis gGmbH, in ihrem Jahresbericht 2018 zum Dotter-Café: "Der Süden Eberstadts ist ohne das Dotter Café kaum mehr vorstellbar. Wir haben schon öfter die Rückmeldung bekommen, dass das Dotter-Café etwas ganz Besonderes für Eltern und Kinder ist und ihnen Vergleichbares nicht bekannt ist." Wir sagen auch an dieser Stelle: Danke Dotter! Wir gratulieren unserem Kooperationspartner Mobile Praxis gGmbH zum großen Erfolg. Den vollständigen Jahresbericht mit vielen interessanten Details lesen Sie hier.

 

Aktuelles aus der Stiftung

Trauer um Beirat Matthias Götz

Die Hans Erich und Marie Elfriede Dotter-Stiftung trauert um ihren Beirat Matthias Götz

Am 5. Juni 2019 erreichte uns die traurige Nachricht, dass unser Beirat Matthias Götz nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben ist. Wir gedenken seiner in Trauer, Dankbarkeit und stillem Gebet. Unser Beileid gilt seiner Ehefrau Barbara, seinen Geschwistern und besonders auch seinen Eltern Dr. Peter und Etelca Götz. Matthias Götz hinterlässt eine kaum zu schließende Lücke. Er wird uns fehlen.

 

Neuigkeiten und Updates zu Veranstaltungen

Der Vorverkauf für das 22. Dotter-Konzert am 18.08.2019 um 18:00 Uhr im Innenhof der Musikschule Eberstadt (open air, Adresse: Oberstr. 32, 64297 Darmstadt) hat begonnen. Karten zum Preis von 10 Euro / 8 Euro ermäßigt (Schüler, Studenten, Menschen mit Behinderung) erhalten Sie bei:

Bezirksverwaltung Eberstadt, Oberstr. 11, 64297 Darmstadt, Tel. 06151 / 13 24 24, Email bv_eberstadt@darmstadt.de

Buchhandlung H.L. Schlapp, Heidelberger Landstr. 190, 64297 Darmstadt, Tel. 06151 / 59 38 33, Email eberstadt@schlapp.de

Musikschule Eberstadt, Oberstr. 32, 64297 Darmstadt, Tel. 06151 / 78 70 670, Email musikunterricht-eberstadt@gmx.de

Bitte bezahlen bei unseren Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse ausschließlich in bar. EC- oder Kreditkarten können wir leider nicht akzeptieren. Bei schlechtem Wetter findet das Konzert im Rathaussaal (Oberstr. 11) statt. Bitte beachten Sie am Konzerttag die Wettervorhersage und den Punkt Aktuelles aus der Stiftung auf dieser Website.

 

Das Konzertprogramm 2019 finden Sie hier zum Download.

 

Joy and Fun mit der Dotter-Stiftung beim Laser-Run

Lorenn, Erik und Lukas von der Gutenbergschule nahmen erstmals am Laser-Run 2019 in Darmstadt teil. Auf dem Vorplatz des Darmstädter Staatstheaters fand am 8.6.2019 ein ganz besonderer Wettbewerb statt: Es wird schnell gelaufen und „scharf“ geschossen – und zwar mit modernen Laser-Pistolen. Laser-Run nennt sich die Abschlussdisziplin im Modernen Fünfkampf, die im Rahmen einer eigenen Welttour zum zweiten Mal nach Darmstadt kommt. In ihrer Altersklasse erreichten die Jugendlichen hervorragende vordere Plätze. Unterstützt von ihrem Klassenlehrer Hans Krauss und ihrem Sportlehrer Hannes Marb wurde das Ergebnis gemeinsam gefeiert. Dies unterstreicht wieder einmal mehr, dass die Gutenbergschule einen Schule mit sportlichem Schwerpunkt ist. Die Teilnahme freute auch den ehemaligen Schulsportkoordinator und jetzigen Vorsitzenden der Deutschen Olympischen Gesellschaft, Sektion Darmstadt: „Schön, dass auch eine Schule an dieser Veranstaltung teilnimmt und Dank der Trikotsponsoring der Hans Erich und Marie Elfriede Dotter – Stiftung dies auch optisch unterstützt wird.“

Auch der Vorsitzende Dr. h.c. Klaus Schormann, der als Präsident des Dachverbandes für Modernen Fünfkampfes der Veranstaltung beiwohnte, lobte das Engagement der Lehrkräfte und Schüler. Als ehemaliger Pädagoge ist ihm die Wichtigkeit von Bewegung und sportlichen Aktivitäten in der Schule schon immer ein Herzensangelegenheit gewesen.

Die Dotter-Stiftung ist jetzt auch auf YouTube! Dank an Hannes Marb, Sportlehrer der Gutenbergschule, fürs Hochladen des Videos zum German Indoor Rugby Cup 2017 in Darmstadt. Um das Video anzusehen, folgen Sie bitte dem Link.